Die

WESTSTEIRISCHE ÖLMÜHLE

Ostergebäck Hefeteig

Germteig und Ostern: ein perfect match.

 

Wenn es vor Ostern in der Küche nach frischem Germteig duftet, dann erinnert mich das an meine Kindheit. 

 

Die letzten Tage vor Ostern wurde bei uns taditionell gefastet. Vor allem wurde auf Fleisch verzichtet, und Süßigleiten gabs sowieso selten.

 

Am Gründonnerstag  Spinat mit Spiegelei – immer. Und am Karfreitag dann Fisch.

 

Besonders gemein war für uns Kinder der Duft von frisch gebackenem Osterbrot oder Ostergebäck aus Hefeteig. 

 

Aber wir mussten warten. Zuerst sind wir alle mit unserem Korb voll Leckereien zur Fleischweihe.

 

Bei uns am Land noch immer eine schöne Tradition, bei der man wieder alle aus dem Dorf trifft. Auch diejenigen, die schon lange nicht mehr hier wohnen, aber zu den Osterfeiertagen auf Besuch hier sind.

 

Sehr ungeduldig machten wir uns danach sofort auf die Suche nach einem Osternest. Meist gefüllt mit echten Eiern und Schokolade. Wobei mir das suchen auch als Erwachsene noch immer Spaß macht 😉 Für die Kinder vielleicht noch eine Spielzeug-Scheibtruhe oder Rechen und Schaufel – alles für den Garten im Frühling.

 

Aber am aller, allerschönsten war und ist wirklich immer das Zusammensitzen mit allen aus unserer großen Familie. Gutes Essen, Geselligkeit und jede Menge Spaß – eine richtige Hetz halt.

 

Lasst euch die Osterpinzen schmecken!

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Ostergebäck Hefeteig

nussfrei • vegetarisch
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gehzeit: 2 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit: 3 Stunden 30 Minuten
Portionen: 12 Stück

Zutaten

  • 420 g Mehl glatt
  • 200 g BIO Kürbiskerne
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 5 EL BIO Kürbiskernöl
  • 70 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 2 Eier - davon ein Ei zum Bestreichen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pkg. Trockengerm
>> Webshop

Anleitungen

  • Kürbiskerne fein mahlen, gemeinsam mit dem Mehl, Salz, Zucker und der Trockengerm vermischen.
  • Die lauwarme Milch mit 1 Ei und BIO Kürbiskernöl versprudeln und in die Mehlmischung geben, vermischen und zu einem glatten Teig kneten.
  • Zugedeckt ca. 2 Stunden gehen lassen.
  • Den Teig in 12 gleich große Stücke teilen und zu Kugel formen, auf ein Backblech mit Backpapier geben, nochmals 30 Min. ruhen lassen.
  • Die Teigkugeln kreuzförmig einschneiden, mit 1 versprudelten Ei bepinseln und im Backofen bei 180 C° mit Ober-/Unterhitze 30 Min backen.
0 0 votes
Gesamtwertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Hallo, ich bin Ulrike.

Ulrike Hamlitsch Rezepte Blog

Kürbiskernöl zieht sich wie ein grüner Faden durch meine Geschichte: 

 

Aufgewachsen bin ich in einem Dorfgasthaus, und da habe ich schon sehr früh die steirische Geschmacksvielfalt entdecken dürfen. Natürlich auch das Kürbiskernöl. 

 

Damals gepresst aus den Kürbiskernen meiner Oma, der wir als Kinder immer gerne bei der händischen Ernte geholfen haben.

 

Später habe ich meinen “Ölprinzen” Guntram kennengelernt und bin auch ins Ölgeschäft eingestiegen. 

 

Ich war schon immer neugierig und experimentierfreudig. Da wundert es dich sicher nicht, dass ich bald auch eigene Rezepte mit Kürbiskernöl kreiert habe.

 

Denn Kürbiskernöl ist nicht nur für den Salat.

Es verwandelt auch dein Rührei ins  steirische Kernöl-Schmölzi, verfeinert dein Vanilleeis oder macht dein nächstes Risotto so richtig lecker.

 

Lass dich überraschen und stöbere durch meinen Blog und vor allem: Probiere die Rezepte aus und gib mir Feedback, wie es dir geschmeckt hat!

Spezialitäten aus der

Steiermark

Ausgezeichnete Qualität seit 3 Generationen: 

Unser Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. wurde 23 Mal in Folge für seine Qualität, Geschmack, Inhaltsstoffe und Aufmachung mit Gold prämiert.